Anzeige

Chancen nutzen in der Region: In wenigen Tagen ist es nun endlich so weit:

Chancen nutzen in der Region: In wenigen Tagen ist es nun endlich so weit:|Liebe Freyung-Grafenauer,

16.10.2022

Bereits zum sechsten Mal findet am 22. Oktober die Ausbildungs- und Arbeitsbörse Freyung-Grafenau – kurz AuA – statt. Nach Jahren der Pandemie, in denen die AuA coronabedingt nur in virtueller Form oder – wie im vergangenen Jahr - nur unter strengen Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen hatte stattfinden können, ist das Organisationsteam von Regionalmanagement und Wirtschaftsförderung sowie des Jobcenters im Landkreis Freyung-Grafenau nun schon seit Monaten mit den Planungen einer Veranstaltung beschäftigt, die wieder den direkten Kontakt zwischen Unternehmen aus der Region und angehenden Azubis, sowie potentiellen Mitarbeitenden ermöglichen soll.

Wir freuen uns, dass sich diesmal die Rekordzahl von knapp 70 Unternehmen und Betrieben aus der Region für eine Teilnahme entschieden haben und sich kommendes Wochenende in Röhrnbach der interessierten Öffentlichkeit präsentieren.

Landrat Sebastian Gruber, der bereits in seiner Zeit als Regionalmanager Ideengeber und Motor für die Erstauflage der Messe im Jahr 2012 gewesen war, bewertet es als sehr positiv, dass die AuA sich als Landkreisveranstaltung verstetigt hat und als„Leuchtturmveranstaltung“ unter anderem auch zur Abfederung des Fachkräftemangels beiträgt.



Die Ausbildungs- und Arbeitsbörse bietet in ihrer Ausrichtung sowohl angehenden Auszubildenden als auch Fachkräften auf Stellensuche die Möglichkeit, ganz unkompliziert in direkten Kontakt mit Betrieben und Unternehmen zu treten, sich über entsprechende Stellenangebote zu informieren und die Betriebe auch näher kennenzulernen. Gleichzeitig versteht sich die AuA als „Schaufenster“ der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit des Landkreises Freyung-Grafenau, sodass natürlich auch Besucherinnen und Besucher, die sich zwanglos über unsere Unternehmenslandschaft informieren wollen, voll auf ihre Kosten kommen.

Firmen aus Industrie, Handwerk, Handel und Dienstleistung sowie zahlreiche Fachschulen sind auch dieses Mal wieder dabei und bilden einen guten Querschnitt durch alle Branchen, die der Landkreis hergibt.

Hauptziel der AuA ist es, „Angebot“ und „Nachfrage“ zusammen zu bringen. Anders als ähnliche Veranstaltungen, wartet die Ausbildungs- und Arbeitsbörse im Landkreis Freyung-Grafenau mit zwei Besonderheiten auf: Wie bereits angesprochen, wendet sich die AuA sowohl an Schülerinnen und Schüler, die auf der Suche nach einer passenden Ausbildungsstelle sind. Gleichzeitig finden aber auch Fachkräfte, die auf Stellensuche sind, sich verändern wollen oder beispielsweise auch nach einer „Kinderbetreuungspause“ wieder in den Beruf einsteigen wollen, das passende Angebot.

Daneben setzt das Organisationsteam weiter ganz bewusst auf einen Samstag als Messetermin. Damit wird der Charakter der Freiwilligkeit des Besuchs unterstrichen und es kommen die wirklich Motivierten.

Wir freuen uns also auf viele Besucher am Samstag, 22. Oktober 2022, wenn die 6. Ausbildungs- und Arbeitsbörse des Landkreises um 10:00 Uhr für Sie im HAIDL-Atrium in Röhrnbach die Türen öffnet!

DIE TEILNEHMENDEN FIRMEN

acurata GmbH & Co. KGaA
Allianz Beratungs- und Vertriebs-AG
Alois Jakob Metall am Bau GmbH
Aptar GmbH
Auto Röhr
AVS Römer GmbH & Co. KG
AZURIT Pflegezentrum
B&S Blech mit System GmbH & Co. KG
Bayerische Polizei
Bayerische Staatsforsten
Berger Bau SE
Berufsfachschule Hotel- und Tourismusmanagement 
BKK Faber-Castell & Partner
Bundeswehr – Karriereberatung

Chancen nutzen in der Region: In wenigen Tagen ist es nun endlich so weit:-2
Chancen nutzen in der Region: In wenigen Tagen ist es nun endlich so weit:-3

ES-Plastic GmbH
Fachschulen für Heilerziehungspflege/-hilfe der bfz gGmbH
Felix Graf GmbH
Finanzamt
HAIDL Fenster und Türen GmbH und HAIDL Holzbau GmbH
Haller Beauty-Living-Grill/BBQ
Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz
HCS Computertechnologie
Hirschmann Automotive Freyung GmbH
Holzbauer GmbH
Industrie- und Handelskammer für Niederbayern
Hotel Jagdhof
Kliniken Am Goldenen Steig gGmbH FRG-Service-GmbH
Facharztzentrum am Goldenen Steig gGmbH
Knauf Ceiling Solutions
Knaus Tabbert AG
Komax SLE Köppl GmbH
Kreis-Caritasverband Freyung-Grafenau e.V.
Landratsamt Freyung-Grafenau
McDonald‘s – Gerd Clemens Froschmeier e. K.
Meusburger Fahrzeugbau GmbH
Michel & Friends Hotel Waldkirchen
Modehaus Garhammer
MULTIPLAST Kunststoffverarbeitung GmbH
Müller & Gibis Steuerberatungsgesellschaft mbH

Chancen nutzen in der Region: In wenigen Tagen ist es nun endlich so weit:-4
Chancen nutzen in der Region: In wenigen Tagen ist es nun endlich so weit:-5
Chancen nutzen in der Region: In wenigen Tagen ist es nun endlich so weit:-6

Nidec/SYS GmbH
PARAT GmbH + Co. KG
PARAT Solutions GmbH
PAULI & RAAB GmbH / PAULI AQUATEC GmbH
Pauli GmbH
Pflegeakademie Bayerischer Wald gGmbH
Premiumhotels Bayerischer Wald
PC Westernstadt GmbH & Co. KG (Pullman City)
Reidl GmbH & Co. KG
Schneidwerkzeuge Schleiftechnik Stefan Moser
Schraml.it
SCS Supply Chain Services AG
Sesotec GmbH
Sparkasse Freyung-Grafenau
Staatl. anerkannte Berufsfachschule für Physiotherapie
Staatl. Berufl Schulzentrum – Abteilung Bau- und Holztechnik 

Chancen nutzen in der Region: In wenigen Tagen ist es nun endlich so weit:-7
Chancen nutzen in der Region: In wenigen Tagen ist es nun endlich so weit:-8

Technagon GmbH
Thomas-Krenn.AG
TOHA Automobil- Vertriebs GmbH
Volks- und Raiffeisenbanken im Landkreis Freyung-Grafenau
Wagner Metalltechnik GmbH
WIMMER Unternehmensgruppe
Wolfsteiner Werkstätten
Zambelli Fertigungs GmbH & Co. KG
Zieglmaier Hörberatung und Hörsysteme
Bayernwerk Netz GmbH
Fachakademie für Sozialpädagogik
Kreuzberger Lebensbrücke gGmbH und Blindenwerkstatt Bayerwald e.K.
 

Liebe Freyung-Grafenauer,

Chancen nutzen in der Region: In wenigen Tagen ist es nun endlich so weit:-9

die aktuelle wirtschaftliche Lage auch in der Region bleibt weiter von Herausforderungen geprägt. Viele Betriebe arbeiten inzwischen an der Belastungsgrenze. Prägende Stichworte sind in diesem Zusammenhang der Krieg in der Ukraine oder auch die steigenden Preise für Energie und Rohstoffe. Vor dem Hintergrund der dadurch eingetrübten Geschäftserwartungen und rückläufiger Beschäftigungsplanungen in den Unternehmen ist bemerkenswert, dass Unternehmen quer über alle Branchen trotzdem von einer Konstanz bei Stellenbesetzungsschwierigkeiten sprechen. Dies drückt erhebliche Fachkräfteengpässe aus.

Auch die regionale Wirtschaft sucht weiter händeringend nach Personal. Mit einer Neuauflage der Ausbildungs- und Arbeitsbörse für den Landkreis Freyung-Grafenau wollen wir zum einen den Unternehmen den direkten Kontakt zu gut qualifizierten, motivierten Menschen erleichtern, zum anderen aber auch Ihnen als Besucher zeigen, was unsere heimische Wirtschaft an hochwertigen Arbeitsplätzen zu bieten hat.

Chancen nutzen in der Region: In wenigen Tagen ist es nun endlich so weit:-10

Organisatorisch betreut von der Wirtschaftsförderung und dem Regionalmanagement des Landkreises sowie dem Jobcenter Freyung-Grafenau, haben sich diesmal wieder fast 70 Firmen nahezu alle aus dem Landkreis Freyung-Grafenau angemeldet, um sich und ihr Ausbildungsplatz- und Stellenangebot zu präsentieren. Das ist übrigens Rekordbeteiligung in der Historie der Ausbildungs- und Arbeitsbörse FreyungGrafenau.

Angesprochen sind Schülerinnen und Schüler, die einen Ausbildungsplatz suchen, Fachkräfte auf Stellensuche und alle Interessierten aus nah und fern, die die hervorragenden Unternehmen unserer schönen und erfolgreichen Region näher kennenlernen wollen.

Sie sind herzlich dazu eingeladen, wenn mit „lebendigen Ständen“ und attraktiven Angeboten das HAIDL-Atrium einen Tag lang seine Pforten öffnet, um Menschen und Unternehmen unserer Region zusammenzubringen.

Wir freuen uns, Sie am 22. Oktober 2022 in Röhrnbach begrüßen zu dürfen!

Sebastian Gruber
Landrat