Anzeige

„Rottal-Inn ist meine Welt“: Lied zum 50-jährigen Jubiläum des Landkreises Rottal-Inn

Landkreislied zum 50. Bestehen – Chorkinder des Tassilo-Gymnasiums wirken mit

Freuten sich über die Aufnahme des Landkreisliedes: (von links) Chorleiterin Petra Enghofer, Claudia Fußeder, Mitarbeiterin am Landratsamt und Komponistin des Liedes sowie Produzent Arnold Toth mit den Chorkindern des Tassilo-Gymnasiums.

Freuten sich über die Aufnahme des Landkreisliedes: (von links) Chorleiterin Petra Enghofer, Claudia Fußeder, Mitarbeiterin am Landratsamt und Komponistin des Liedes sowie Produzent Arnold Toth mit den Chorkindern des Tassilo-Gymnasiums.

01.07.2022

Im Rottal pflegt man Tradition, weil ma sei Wurzeln ned vergisst. Vertraute Menschen, Töne, Landschaft – wo „Fremd“ a Fremdwort ist. Man hilft sich wenn’s drauf ankommt, jeder woas man ist nicht allein. Aber auch zusammen feiern – die richtige Mischung muss es sein.Ein herrlichs Fleckchen Erde ist unsere Heimat Rottal-Inn. Ob zu Fuß oder zu Pferde – da samma gern, da ziagts uns hin. Für jeden gibt es hier das Richtige – alles das was einem g’fällt. Und man spürt hier immer wieder –Rottal-Inn ist meine Welt.Die Tradition der alten Höfe im Museum in Massing sehn, studieren am European Campus – man lernt die ganze Welt verstehn. Zur Erholung in heißen Quellen, das Bäderdreieck ist ein Muss, ein Spaziergang im Naturium für die Seele ein Genuss.Ein herrlichs Fleckchen Erde ist unsere Heimat Rottal-Inn. Ob zu Fuß oder zu Pferde – da samma gern, da ziagts uns hin. Für jeden gibt es hier das Richtige – alles das was einem g’fällt. Und man spürt hier immer wieder –Rottal-Inn ist meine Welt.Hier lebt man noch zusammen und nicht nebeneinander her. Man trifft sich in Vereinen, schätzt die Gemeinschaft sehr. Dass wir nur zusammen stark sind, wiss’ ma alle miteinand und für unsere Heimat heißt da: Rottal-Inn hoit zam!Ein herrlichs Fleckchen Erde – ist unsere Heimat Rottal-Inn. Ob zu Fuß oder zu Pferde – da samma gern, da ziagts uns hin. Für jeden gibt es hier das Richtige – alles das was einem g’fällt. Und man spürt hier immer wieder –Rottal-Inn ist meine Welt. red

Landkreislied zum 50. Bestehen – Chorkinder des Tassilo-Gymnasiums wirken mit

Pfarrkirchen. „Ein herrlichs Fleckchen Erde ist unsere Heimat Rottal-Inn. Ob zu Fuß oder zu Pferde – da samma gern, da ziagts uns hin...“, tönte es am Tag des Familienfestes über die Pfarrkirchener Trabrennbahn. Der besondere Anlass: In diesem Jahr feiert der LandkreisRottal-Innsein50- jähriges Bestehen seit der Gebietsreform von 1972. Claudia Fußeder, Mitarbeiterin des Landratsamtes, hatte sich mit Petra Enghofer und ihren Chorklassen des Tassilo-Gymnasiums Pfarrkirchen zusammengetan, um ein besonderes Geburtstagsständchen auf die Beine zu stellen.

„Angesichts des Jubiläums wurde im Landratsamt nach Vorschlägen gefragt. Da fiel mit ein, ein Lied zu machen“, sagt Fußeder. Dieser Vorschlag wurde von Landrat Michael Fahmüller angenommen, „und mir wurde die Leitung des Projekts übertragen“.

Tradition und Zusammenhalt

Die Hobbysängerin brachte schon einiges an Expertise mit. „Ich singe wahrscheinlich schon länger als ich gehen kann.“ Angefangen hat sie im Kinderchor ihres Heimatdorfes Reicheneibach, dann in diversen Schulchören und seit knapp 20 Jahren singt sie als Leadsängerin in Coverbands. „Wenn ich singen kann, geht es mir gut!“ Nur selbst geschrieben hat sie bis dahin noch keine Liedtexte. „Es war praktisch mein Erstlingswerk, meine Premiere“, erzählt sie.

Der Text ging ihr aber schnell von der Hand. „Ich wollte ausdrücken, wofür das Rottal steht: Tradition, Gemeinschaft, Zusammenhalt.“ So konnte sie zumindest einige schöne Fleckchen des Landkreises musikalisch darstellen. „Wobei das Rottal natürlich noch viel mehr zu bieten hat – man muss nur mit offenen Augen durch die Gegend fahren!“ Ebenso war auch die Melodie des Refrains recht zügig fertiggestellt. „Die ist mir schnell eingefallen. Für die Strophen habe ich Dean Wilmington, den musikalischen Leiter des Theaters an der Rott, kontaktiert und mir Anregungen geholt. Und dann meine Ideen einfach eingesungen.“

Tatkräftige Unterstützung für den Refrain holte sich Fußeder vom Tassilo-Gymnasium. „Wir wollten gerne einen Kinderchor im Refrain singen lassen. Da Petra Enghofer und ihre verschiedenen Chorprojekte bestens bekannt sind, haben wir uns an sie gewandt.“Und das mit Erfolg.

„Rottal-Inn ist meine Welt“: Lied zum 50-jährigen Jubiläum des Landkreises Rottal-Inn -2
Die Uraufführung des Landkreisliedes beim Familienfest Ende Mai auf dem Gelände der Pfarrkirchner Trabrennbahn. − Fotos: Stewart/red

Die Freude bei den Kindern sowie Chorleiterin Enghofer war groß. „Wir hatten einen riesigen Spaß“, betont sie. 15 Kinder aus den Chorklassen der 5. und 6. Jahrgangsstufe beteiligten sich am Geburtstagsständchen für den Landkreis. „Eigentlich waren wir gerade mitten in der Produktion eines Musicals zum Thema Klimaschutz und Frieden in der Welt, an dem die Chorklassen und die Schüler mit Wahlfach Chor mitwirken“, sagtEnghofer.FürdieKinder war das Landkreislied eine kleine Abwechslung. Und glücklicherweise klappte das Einüben sehr schnell. „Die Kinder konnten das Lied schon nach einer Stunde.“

Im April traf man sich dann am Tassilo-Gymnasium, um das Lied aufzunehmen. „Das war eine tolle Erfahrung für die Kinder“, so Enghofer. Produziert wurde die Tonaufnahme von MusikerArnoldToth. „Erhat auch die Arrangements für die zweite und dritte Stimme geschrieben, sodass die Chorkinder dreistimmig singen konnten.“

Diese Aufnahme ist nun schon seit Ende Mai in der Warteschleife sowie auf der Website des Landratsamts zu hören. „An dieser Stelle möchte ich auch Edgar Nama, Schulleiter des Tassilo-Gymnasiums, Petra Enghofer und natürlich den gut vorbereiteten Tassilo-Kids danken.“

DER LIEDTEXT