Anzeige

Nach Erweiterung und Umbau noch

Besser und vielseitiger: Wiedereröffnung des Fahrradgeschäfts Egger-Radl in Waldkirchen

Fotos: Poth

13.04.2022

   

Waldkirchen. Um die Wünsche der Kunden noch besser erfüllen zu können, hat Egger-Radl erneut erweitert, modernisiert und perfektioniert. Das Ergebnis ist eine noch größere Auswahl sowie eine bessere Präsentation und bietet dem Kunden nun auch echte Leistungsverbesserungen. „Die Expansion war notwendig geworden, da der Fahrradmarkt boomt wie noch nie“, sagt Geschäftsführerin Klaudia Egger. „Während der Pandemie haben immer mehr Menschen das Radfahren für sich entdeckt, auch mit elektrischer Unterstützung. Der durch Corona verstärkte Boom geht weiter und das hat dazu geführt, dass wir unsere Verkaufsräume erneut erweitern konnten. Im Frühjahr 2021 starteten wir mir mit dem Anbau, im Herbst und Winter erfolgte dann die Umgestaltung der bestehenden Räumlichkeiten. Seit Bezug der neuen Geschäftsräume hat sich die Gesamtfläche auf knapp 1.000 qm vergrößert.“

Schon auf den ersten Blick wird außen wie innen deutlich, dass auf Qualität besonderen Wert gelegt wird. Die gesamte Fahrradpräsentation wurde neu strukturiert, um den Kunden die Auswahl des richtigen Rades zu erleichtern und die Eigenschaften unterschiedlicher Modelle einfacher näher zubringen. „Alles rund ums Rad“, bringt die Unternehmerin ihr Angebot auf den Punkt. Räder in jeder Preisklasse für jedes Alter sind bei „Egger-Radl“ zu finden.

Dies reicht vom Kinderfahrrad bis zum hochwertigen-E-Bike. „Bei uns finden unsere Kunden aber auch ein großes Sortiment an Rädernohne Motor. Moutain-, Gravelbikes und Rennräder sowie Bekleidung, Schuhe und Helme in großer Auswahl sind im Neubau untergebracht.“ Klaudia Egger hat Wert daraufgelegt, die neue Vielfalt deutlich zu machen.„Wir haben deshalb z. B. die E-Bike-Ausstellung in den Haupteingangsbereich gelegt. Angeschlossen ist eine neugestaltete Werkstatt, die unseren Mitarbeitern moderne Arbeitsplätze bietet“.

In der Pandemie haben während des Lockdowns viele Menschen das Fahrradfahren für sich wieder entdeckt.„Deshalb ist unsere Branche sehr gut durch die Corona-Krise gekommen“, verrät Klaudia Egger. „Es waren und sind Neueinstellungen nötig“. Unterstützt wird Klaudia Egger mittlerweile von fünf Vollzeit-, zwei Teilzeit-Beschäftigten sowie fünf Aushilfen. Zusätzlich wird mit zwei Azubis für qualifizierten Nachwuchs gesorgt.

Am morgigen Freitag, 8. April, wird um 10 Uhr mit den beteiligten Firmen, denen Klaudia Egger für eine hervorragende Bauausführung dankt, mit langjährigen Geschäftspartnern und den Mitarbeitern auf das Erreichte angestoßen. Daher ist morgen bis 12 Uhr kein Kundenverkehr möglich. Mit einem „Tag der offenen Tür“ will Egger-Radl dann am Samstag, 9. April, von 9 bis 16 Uhr die Erweiterung und Umgestaltung mit den Kunden feiern. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt. Zudem erhalten Sie an diesem Tag 25 Prozent Rabatt auf Helme, Bekleidung und Schuhe. po

Normannstr. 2
94065 Waldkirchen
Tel.: 08581 987310
www.egger-radl.de