Anzeige

Sonderthemen aus Berchtesgaden und der Region

Berchtesgadener Land. Roland Beier, einst Jurist im Landratsamt, ist ein Mann der ersten Stunde der Gebietsreform. Es habe Gewinner und Verlierer gegeben, sagte der 78-Jährige im Januar im Interview mit der Heimatzeitung anlässlich des Jubiläumsjahrs. Unter Strich gibt es für ihn aber keinen
Bad Füssing. Europas größter Kurort punktet mit seinen heilkräftigen Thermalquellen – nicht minder aber zwischenzeitlich durch sein bestens ausgebautes Radwegenetz von insgesamt 360 Kilometern Länge auf dafür optimal geeigneten Strecken. Nach vielfach gehörten Gästekommentaren gleicht Bad
Ungezwungenheit, Genuss und Lebensfreude. Das sind drei Begriffe, die im Gespräch mit Daniela und Roland Mautner immer wieder fallen. Seit fünf Generationen betreibt die Familie den weit über die Region hinaus bekannten Landgasthof Euler in Neuschönau. Gekocht wird traditionell bayerisch und
Mit dem Parkhotel Luisenbad wird nach rund 2 1⁄2 Jahren Bauzeit ein bedeutendes Stück Bad Reichenhaller Geschichte modernisiert und ins 21. Jahrhundert geführt. Auf dem rund 8.000m2 großen Areal wurden neben der neuen Hotelanlage auch Eigentums- und Mietwohnungen sowie Gewerbeflächen und
Berchtesgaden/Bischofswiesen. Eine Stätte der Begegnung soll es werden, der Kulturhof Stanggaß. Nur noch wenige Tage sind es bis zur offiziellen Eröffnung Anfang November. Auf der Baustelle, auf der künftig ein Hotel sowie ein Kulturzentrum gleichermaßen eröffnet werden, wird rührig an der
Das Luisenbad inmitten der Fußgängerzone von Bad Reichenhall nimmt bereits finale Formen an. Das rund 8.000 m² große Areal, auf dem ein Hotel mit 294 Betten, drei Wohnhäuser mit insgesamt 62Wohneinheiten und Gewerbeflächen mit ca. 250m² errichtet werden, fügt sich schon jetzt sehr gut in
Bad Griesbach. Alles unter einem Dach, und teilweise sogar unter einem Gründach – das ist einer der vielen Pluspunkte der Staatlichen Realschule Bad Griesbach, in der seit über zehn Jahren als Umweltschule größter Wert auf Nachhaltigkeit und Schutz natürlicher Ressourcen gelegt wird. Nach
Die Stadt Pocking erweitert und saniert die Hartkirchner Betreuungsstätte für 2,5 Millionen Euro und schafft somit Platz für 76 Kindergartenkinder, 30 Krippenkinder und 12 Hort-Schützlinge.
zurück zur Übersicht